Forschungspreis

Die Stiftung schreibt in zweijährigem Rhythmus einen Forschungspreis aus. Die Thematik bezieht sich jeweils auf aktuelle, stark in Entwicklung befindliche Gebiete der Lebenswissenschaften. Dabei wendet sich die Ausschreibung an herausragende jüngere Forscherpersönlichkeiten, die bereits als „Türöffner“ in ihrem jeweiligen Fachgebiet gelten können. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Die Ausschreibung erfolgt in ausgewählten Print- und elektronischen Medien mit der Angabe des Themas und der Bewerbungsdetails. Ausschreibungen laufen jedes zweite Kalender-Jahr von März bis 31. Juli.

Gefördert wird eine herausragende wissenschaftliche Nachwuchsforscherpersönlichkeit aus dem Gebiet der Lebenswissenschaften / Life Sciences (Biochemie, Genetik, Molekularbiologie, Mikrobiologie, Zellbiologie, Systembiologie, Biotechnologie, Bioinformatik etc.).

Kandidatinnen und Kandidaten sollten ein Alter von 34 Jahren nicht überschritten haben und sich durch ihren wissenschaftlichen Lebenslauf sowie herausragende Publikationen auszeichnen.

Ausschreibung

Hier geht's zur Ausschreibung des Forschungspreises 2020 der Peter und Traudl Engelhorn Stiftung: Ausschreibung FP

Weiteres zu den Bewerbungsunterlagen findet sich zum Download unter www.engelhorn-stiftung.de - Forschungspreis - Ausschreibung - Ausschreibungsunterlagen FP 2020.

For English see here: Call for Proposals to the PTES-Research Price 2020 w/ eligibility requirements FP2020.